top of page
Suche
  • Robert Fabian

Fußball | Spielbericht vom 15. Oktober 2023

Bei bestem Pokalwetter - 8 Grad und Regen - ging es für unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag in das weit entfernte Hetzdorf. Obwohl die Hetzdorfer "nur" in der Kreisliga spielten, ahnten unsere Kicker schon, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden wird.

Den ersten Rückschlag erlitt man bereits nach 5 Minuten, als Torhüter E. Delling bei einer Rettungstat ungünstig zu Boden ging und sich dabei an der Schulter verletzte. So musste man bereits nach 9 Minuten wechseln und S. Weber streifte sich Torwarttrikot über.

Was man im Verlaufe der ersten Halbzeit von unseren Kickern sah, wird dem Begriff "Chancenwucher" nicht mehr gerecht. So war es lediglich L. Delling der in der 16' und 36' Minute erfolgreich war. Die Gastgeber hätten sich dabei zur Halbzeit nicht beschweren dürfen, wenn es dort schon 0:5 oder höher gestanden hätte. Demensprechend war es wenig verwunderlich, dass die Gastgeber in Halbzeit Zwei nochmals alles hinein warfen. So konnten diese bereits in der 49' Minute den Anschlusstreffer erzielen. Das Bild der ersten Halbzeit setzte sich fort, in dem man sich weiter gute Chancen erspielte aber schlussendlich an sich selbst oder am bockstarken Torwart der Hetzdorfer scheiterte. Schließlich trat das Befürchtete ein und die Hetzdorfer konnten in der 64' Minute den Ausgleich erzielen. Folglich wurden die verbliebenen Minuten sehr hitzig. Zwar konnte L. Delling in der 81' Minute seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielen, doch es kam was kommen musste und die Hetzdorfer konnten abermals in der 90' Minute ausgleichen. Es ging also in die Verlängerung. Unsere Kicker waren bemüht die Partie zu beruhigen, fanden sich aber immer wieder in intensiven Zweikämpfen wieder. Die Gastgeber hatten dabei sogar die Möglichkeit durch einen perfekt getretenen Freistoß in Führung zu gehen, welchen S. Weber aber weltklasse parierte. Schlussendlich war es J. Kraft, der die Claußnitzer schließlich in der 118. Minute erlöste. Wenige Momente später machte T. Delling mit dem 3:5 dann endgültig den Deckel drauf. Wir ziehen den Hut vor der kämpferischen Leistung der Hetzdorfer, die wieder einmal bewiesen, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat. Auf Claußnitzer Seite muss man allerdings dringend an der Chancenverwertung arbeiten, da bis zur Winterpause noch wichtige Spiele in der Liga warten.




118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page